Technisches Hilfswerk
Seifenkiste beim Boxenstopp

Seifenkisten

 

Unsere zwei kleinsten Fahrzeuge im THW. Die Seifenkisten, die vor einigen Jahren von der Jugend gebaut wurden, haben schon an vielen Rennen teilgenommen. Sie haben ein ausgeklügeltes Lenksystem, das mit einem selbstgebauten Lenkrad bedient wird.

Beim letzten THW-Rennen, das in Münsingen stattfand, wurde eine der Seifenkisten bei einem Unfall beschädigt. Der Unfall ereignete sich bei einer Testfahrt. Am Ende der Bahn bremste der Fahrer, als sich plötzlich das Fahrzeug um 180 Grad drehte und mit ca. 35 km/h gegen einen Bordstein schleuderte. Außer einem Schock fehlte dem Fahrer Gott sei Dank nichts. An der Seifenkiste wurden die zwei Räder der rechten Seite beschädigt. Eines musste durch ein Ersatzrad ausgetauscht werden, das andere wurde mit einem Hammer notdürftig ausgebeult.

Die Seifenkiste konnte trotzdem am Rennen teilnehmen, landete aber gleich am Anfang an einem Baum, wobei weder Fahrer noch Seifenkiste zu Schaden kamen. Vermutlich wurde bei dem Unfall die Lenkung beschädigt. Die Bremse, die den Unfall verursachte, wird im Moment von den Mechanikern bearbeitet und verbessert, damit so ein Unfall in Zukunft nicht mehr vorkommt. Von unseren Jugendbetreuern wurde eine neue Lenkung gebastelt und wartet darauf eingebaut zu werden. Die zweite Seifenkiste erzielte bei dem Rennen eine gute Zeit, fuhr mit einer Geschwindigkeit von 38 km/h durchs Ziel und erreichte den zweiten Platz.

  • Druck
  • Oben

Alle Inhalte sind © Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Ortsverband Bonn