Kontakt | Datenschutz | Impressum | Sitemap
THW-Thema

Der Gerätekraftwagen der 1. Bergungsgruppe 

Der Gerätekraftwagen ist das Fahrzeug der ersten Bergungsgruppe. Als Fahrzeug, das bei allgemeinen Technischen Hilfeleistungen als erstes ausrückt, ist er am umfassendsten und vielfältigsten mit Gerätschaften ausgestattet. Dabei wird besonderer Wert auf einen autarken Betrieb der Geräte, im Normalfall durch eigene Verbrennungsmotoren, gelegt.
An erster Stelle steht im Einsatz grundsätzlich die Eigensicherung der Helfer. Um diese sicherstellen zu können, ist ein umfangreiches Sortiment an Sicherungs- und Schutzausrüstung vorhanden. Darunter fallen etwa:

* Fanggurte und Sicherungsseile
* Schutzbrillen, Handschuhe, ...
* Schnittschutzhosen (für Arbeiten mit Kettensägen)
* Umluftunabhängige Atemschutzgeräte
* ...

Die primäre Aufgabe der ersten Bergungsgruppe besteht in der Rettung und Bergung von Personen. Hierzu ist Spezialausrüstung nötig, die auf dem GKW mitgeführt wird. Die Ausrüstungsgegenstände ermöglichen die Rettung und den schonenden Transport verletzter Personen aus diversen Notlagen, wie etwa aus verschütteten Gebäuden oder großen Höhen.
Die erste Bergungsgruppe ist mit der vorhandenen Ausrüstung auch in der Lage, allgemeine Technische Hilfe zu leisten. Zu diesem Zweck ist entsprechendes Handwerkszeug zur Bearbeitung von Metall, Holz und Stein auf dem Fahrzeug vorhanden.

* Gesteinsbohr- und Aufbrechhammer
* Kettensägen
* Brennschneidausrüstung
* hydraulische Schere
* ...

Durch diese vielseitige Ausstattung kann die Gruppe auch andere Fachgruppen bei Ihren Arbeiten unterstützen.
Weiterhin sehr wichtig ist die Ausrüstung zum Bewegen schwerer Lasten. Diese umfasst:

* Greifzüge mit 15 kN Zugkraft (1,5 t)
* Umlenkrollen zur Erhöhung der Zugkraft auf 50 kN ( 5 t)
* pneumatische Hebekissen mit 400 kN (40 t)
* hydraulische Pressen mit 200kN (20 t)
* hydraulischer Spreizer mit 120 kN (12 t)
* Fahrzeugseilwinde mit 50 kN/100kN (5 t / 10 t) + Umlenkrolle
* ...

 

Technische Daten:

KFZ Nummer:

THW-90339

Funkrufname:

Heros Schongau 22/51 

Hersteller:

Daimler Benz

Typ:

Axor 1829

Erstzulassung:

21.04.2010

Lieferung an den Ortsverband:

08.05.2010

Herkunft:

Neubeschaffung durch THW

Besatzung:

1 + 8

Hubraum:

6.374 cm³

Leistung:

290 PS

Wattiefe:

0,65 m

Achsformel:

4 x 4, Allradantrieb mit Längs und Quersperre

Höhe:

3,31 m

Länge:

8,10 m

Breite:

2,55 m

Leergewicht:

10.765 kg

zul. Gesamtgewicht:

16.500 kg

max. Anhängelast gebr.:

24.000 kg

max. Anhängelast ungebr.:

1.500 kg

zul. Gesamtzuggewicht:

40.000 kg

 

zum Datenblatt:

 

zurück

 

Vergleich GKW alt und GKW neu

 

Ansichten GKW

 

Innenansichten

 

Details

 

Koffer leer

 

Koffer beladen, linke Fahrzeugseite, Gerätefach 1, 3, 5

 

Koffer beladen, rechte Fahrzeugseite, Gerätefach 2, 4, 6

 

Koffer beladen, Rückseite