Kontakt | Datenschutz | Impressum | Sitemap
THW-Thema
 

Zug der Bayerischen Regionalbahn kollidiert mit LKW in Schongau

Am 19.7.2017 gegen 16:10 Uhr kollidierte ein Zug der Bayerischen Regionalbahn an einem mit Blinklicht und Warnton abgesicherten Bahnübergang in Schongau im Bereich der Werkszufahrt zur Fa. UPM mit einem mit Altpapierschnipseln beladenem LKW

.

Nach der Bergung und Versorgung der verletzten Personen durch das BRK und die Feuerwehren übernahm gegen 18:30 Uhr das THW die Einsatzstelle. Die Zufahrt wurde abgesperrt. Der LKW wurde in Zusammenarbeit mit der Werkfeuerwehr UPM entladen. Anschließend konnten die losen Teile des Aufliegers abgeschnitten werden, so dass der Auflieger durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden konnte

 

Eingesetzte Kräfte:

BRK, Polizei, Bundespolizei, Rettungshubschrauber aus Murnau und Reutte, Feuerwehren aus Schongau, Altenstadt, Hohenpeißenberg, Peiting, Weilheim, UPM, Kater Weilheim, KBI, KBM, KBR, Notfallmanager DB, THW OV Schongau

 

Am Einsatz waren vom OV Schongau beteiligt:

19 Helferinnen und Helfer

Mannschaftstransportwagen Technischer Zug

Mannschaftstransportwagen

Gerätekraftwagen

 

Einsatzdauer:

Alarmierung Fachberater THW 19.9.2017 um 16:11

Alarmierung Zugtrupp und 1. Bergungsgruppe 19.9.2017 um 18:06 Uhr

Einsatzende 19.9.2017 um 23:50 Uhr

 

 

zurück

 

Bilder